Morgen Premiere neues Weihnachtsstück! „Rätselhafte Weihnachten/Mysterious Christmas“

Von 30 Vorstellungen jetzt schon 20 ausverkauft!!

„Rätselhafte Weihnachten/Mysterious Christmas“

Hier die Zeitung (nachdem die Journalistin unser ersten Durchlauf gesehen hat)

IMG_20141126_0001

In der kommenden Woche gibt es noch ein Paar Tage die frei sind für Schulen und größere Gruppen, die Wochen danach sehen , durch der Woche schon sehr voll aus 🙂 : TOLL!!!

Nur die laufenden Vorstellungen am Samstag und Sonntag , sowie Montag  den 22.12. und Dienstag den 23.12. (alle um 16:00) haben noch mehrere Plätze frei. Und auch die Premiere morgen um 16:00 hat noch freie Plätze (und die Feier danach wird bestimmt wieder schön!)!

Ich darf , mit gewöhnten Blitzumzüge, wieder viele Rollen spielen (diesmal: 3 Männer und 3 Frauen). Wieder mit meinem herrlichen Kollegen: Bernhard Biller (der 2 Rollen spielt, sehr köstlich, wie immer!). Und super geschrieben auf englisch und deutsch von Robert Klimmt (wie immer!), herrlich inszeniert von Jutta Stahl-Klimmt (wie immer), mit tollem Bühnenbild von Jens-Peter Herwig (wie immer!).

Ich freue mich auf euch!!! 🙂

Valerie Habicht-Geels

DSC_9358DSC_9362 - Arbeitskopie 2DSC_9446DSC_9534 - Arbeitskopie 2

Advertisements
Veröffentlicht unter Aufführungen | Kommentar hinterlassen

Reigen Spitzenreiter für die Studenten-Jury in Heidelberg: Danke!!

Und hier ist sie: Die Laudatio. Danke für euren Lob und schönen Wörter, liebe Studenten-Jury und Professorin der Universität Heidelberg (Germanistik):

2014-11-14 08.59.26

Veröffentlicht unter Aufführungen | Kommentar hinterlassen

Der Reigen nochmal in Leipzig und in Heidelberg!

Weil „Reigen“ auf dem Theaterfestival in Heidelberg spielt(siehe Artikel: „Es regnet Nominierungen“ hier unten), wollen wir es vorher auch nochmal in Leipzig zeigen 🙂

Und zwar: Am kommenden Sonntag 19:00! Im Dachtheater (Haus Steinstraße, Steinstraße 18, Leipzig).

Und in Heidelberg am 26.10. , auch um 19:00 im TiKK Theater (Am Karlstor 1, Heidelberg) im Wettbewerb für die Heidelberger Theaterpreis! 🙂

Wir freuen uns schon dieses Stück wieder spielen zu können!

Und Toll dass es schon zwei verschiedene Nominierungen bekommen hat!

Kleiner „Teaser“:

http://www.vimeo.com/31020354

BKP

reigen_otz

1262566_636355006386326_304468814_o1292162_636354933053000_1269535506_o1270055_636354736386353_1858542941_o1264159_636354956386331_961300854_o

http://www.l-iz.de/Kultur/Theater/2011/09/De-lekkere-Compagnie-Reigen-im-Herbst-im-Dachtheater-29421.html

Veröffentlicht unter Aufführungen | Kommentar hinterlassen

Es regnet Nominierungen dieses Jahr!! :-)

1262566_636355006386326_304468814_o1270055_636354736386353_1858542941_o1292162_636354933053000_1269535506_o1275932_636354289719731_338737713_o

Nachdem „Wo kein Wind weht“ in 2013 mit 10 anderen Produktionen nominiert wurde für Die Heidelberger Theaterpreis (gewählt aus ca. 120 Einsendungen aus Deutschland , Österreich und der Schweiz ) und dann dort , mit viel Freude, den Publikumspreis gewann.  Wurde in 2014 das zweite Solo „ROH“ nominiert für Die Leipziger Bewegungskunstpreis.

Und, alsob es noch nicht reicht (haha):  in 2014 gehört „De Lekkere Compagnie“ in Koproduktion mit „Das ÜZ“, wieder zu den 10 nominierten Vorstellungen für die Heidelberger Theatertage, und zwar mit „Der Reigen“! (der auch schon mal nominiert war in 2011 für die Leipziger Bewegungskunstpreis). 🙂

Also dürfen wir von 10. bis 12. Oktober das Preisträger-Stück von 2013 im Romanischen Keller Theater in Heidelberg an 3 Abende aufführen. Und dürfen wir am 26.10. nochmal zu dem wunderschönen Stadt an der Neckar um „Reigen“ auf zu führen im Saal vom TiKK Theater und nochmal mit dem coolen Wettbewerb mitmachen. Die Heidelberger Theaterpreis wird  durch viele liebe Freiwilliger super organisiert und liebevoll begleitet. Die Jury guckt sich alle Stücke gemeinsam an und ich freue mich RIESIG dass ich nochmal dabei sein darf!

I Love Heidelberg!

Reigen 71262751_636355059719654_1151516970_o1264159_636354956386331_961300854_o1274701_636354639719696_2109609620_o1276214_636354703053023_861929744_o1274077_636354656386361_2049023218_o

Die Jurybegründung für die Nominierung für den Bewegungskunstpreis in 2011:

BKP

Veröffentlicht unter Aufführungen | Kommentar hinterlassen

ROH nominiert für den Leipziger Bewegungskunstpreis!

891543_644205038934656_469851697_o Mit Freude kann ich mitteilen das „ROH“ nominiert worden ist für die Leipziger Bewegungskunstpreis. Die Preisverleihung ist am 11.7. und das Festival fangt am 10.7. an. ROH wird dabei am Donnerstag den 10.7. um 19:30 in „Die naTo“ aufgeführt. Ich freue mich!!! Die Jury-Begründung:

Jurybegründung: Diese kleine Stückentwicklung von sinnlicher Intelligenz verhandelt die ganz großen Themen des Weibes. Valerie Habicht-Geels spielt ihre wütende und zugleich melancholische V-Figur mit nichts als den Mitteln des Kammertheaters und erhebt sich aus dem besessen kleinteilig vorgeführten Sammelsurium von Erinnerungsstücken als Star ihres eigenes Lebens, der um alle Verletzlichkeiten und Wechselfälle bestens Bescheid weiß und uns Mitmenschen in die Geheimnisse einweihen kann. Und Christian Hanisch inszenierte V’s feministisch-gefühlsecht-humorsprühendes Pamphlet kongenial.

Die Urkunde:

Bewegungskunstpreis2014

Mehr Infos auf der Website des Preises: http://www.bewegungskunstpreis.de

Schönes Artikel über den Preis:

http://www.leipzig-frizz.de/leipzig/163269/74/74/121001/design1.html

Info des Stückes:

DAS ÜZ (Christian Hanisch)/ De lekkere Compagnie (Valerie Habicht-Geels):

ROH ist die Lebensbeichte von V, einer Frau in ihrer ‘Midlife Horniness’: Liebevoll, selbstlos, wild und getrieben zugleich. Zwischen Hexe und Elfe, zwischen Geisterbahn und Blümchensex. Die Bühne ist das Museum von V, angefüllt mit Exponaten, Schautafeln und Geschichten zur Erforschung ihrer Biografie. V ist Museumsführerin und Spielerin ihres eigenen Lebens. V lädt uns ein auf eine Forschungsreise in ein rohes Land: Ich. Regie/Konzeption: Christian Hanisch | Dramaturgie/Konzeption: Karsten Kriesel | Schauspiel: Valerie Habicht-Geels | Assistenz: Peter Thetmann Eine Produktion von DAS ÜZ und De lekkere Compagnie

1396879_644204955601331_466722212_o 859809_644205012267992_1178452012_owebside_disputatio 10333474_823871510975220_7078397908301600338_o

Veröffentlicht unter Aufführungen | Kommentar hinterlassen

Impro-Theater-Workshop am 17.05.14.

Hup hup, die Flügeln ausschlagen und an die Impro-Arbeit ihr fleißige Bienen:

IMG-20140507-WA0000

Impro-Theater-Intensiv-Tag am 17. Mai

im Haus Steinstraße (Tanzsaal)

(Steinstraße 18, Leipzig)

Am 17. Mai von 10 bis 18 Uhr: Die ge­bür­tige Nie­der­län­de­rin Va­le­rie Habicht-Geels stu­dierte zu­erst Päd­ago­gik (1988-1992) und da­nach an die Schau­spiel­schule (1992-1996) in den Nie­der­lan­den. In 2000 be­suchte sie die Mas­ter­clas­ses bei Keith Johns­ton in Ka­nada. Nach meh­re­ren Work­shops in den Nie­der­lan­den, Bel­gien, Neu­see­land und Aus­tra­lien, ar­bei­tet sie seit 2001 in Leip­zig als Schau­spie­le­rin, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­trai­ne­rin und Work­sho­p­lei­te­rin (Thea­ter­haus Schille, Thea­ter Pack, Thea­ter Tur­bine). Sie grün­dete 2010 ihre ei­gene Gruppe “De Lek­kere Com­pa­gnie” und wurde mit ih­ren Stü­cken für meh­rere Thea­ter­preise no­mi­niert und aus­ge­zeich­net.

Der Intensiv-Impro-Tag ist für je­der Interessierte(n) ge­eig­net. Egal ob viel Er­fah­rung oder keine.
Im Vor­der­grund steht: “im Jetzt” al­les ent­ste­hen zu las­sen, ohne Selbst-Zensur und ohne Blo­ckie­ren. Zu­sam­men spie­len, frei spie­len und vor Al­lem: Viel Spaß da­bei er­le­ben! Der Tag ist auf­ge­teilt in ab­wech­lungs­rei­che Übun­gen , ver­schie­dene Stile und Sze­nen.

Kos­ten: € 55,- bzw. € 45,- ermäßigt.

An­mel­dun­gen an: Va­le­rie Ge­els:

valeriegeels@hotmail.com

IMG-20140507-WA0003

Veröffentlicht unter Aufführungen | Kommentar hinterlassen

23. PRIX DE TACOT: DAAAANKE!!!

Und wieder gelungen: Das 4. Mal für mich, aber schon wieder das 23. Mal für die naTo und Den Fockeberg: PRIX DE TACOT (aka: „Das Seifenkistenrennen“):

10313862_10203674734697480_4645738588276108024_n

Ein gelungenes Spektakel-Fest mit tollen Leuten, herrlichen Seifenkisten, guter Laune und vielem Spaß: Ich danke meine Kollegen und alle Teilnehmer (vor Allem diejenigen wobei ich mitfahren durfte! 🙂 !! ), und natürlich auch das Publikum und alle Mitarbeiter:

Und für mich das erste Mal nicht nur beim Zeitfahren oben auf dem Fockeberg, sondern auch mal mit einer Kiste (der Gewinner des Designpreises 2014: der Super-Schwan!) mit 30 km/h durch die Menge nach runter geflitzt bis zum Ziel unter am Berg! Adreline-Schuß PUR!!! Und natürlich wieder auf „Flotte-Biene-Beinen“ wieder hochgeflogen (noch nachbebend… Aber KICK!:

10292385_10203674734097465_5532432069634460040_n10325778_10203674703296695_8665632029555969170_n

10264643_10203674688576327_6829553228702703901_n 10294265_10203674671855909_8921414733675737336_n 1922354_10203674714576977_4150463085353852027_n 10268558_10203674710136866_7613513617414519059_n10307227_10203674722897185_2214257602239962794_n10320604_10203674726137266_2441214513094326001_nEs war wieder ein unvergesslicher Tag! 🙂

Veröffentlicht unter Aufführungen | Kommentar hinterlassen