ROH nominiert für den Leipziger Bewegungskunstpreis!

891543_644205038934656_469851697_o Mit Freude kann ich mitteilen das „ROH“ nominiert worden ist für die Leipziger Bewegungskunstpreis. Die Preisverleihung ist am 11.7. und das Festival fangt am 10.7. an. ROH wird dabei am Donnerstag den 10.7. um 19:30 in „Die naTo“ aufgeführt. Ich freue mich!!! Die Jury-Begründung:

Jurybegründung: Diese kleine Stückentwicklung von sinnlicher Intelligenz verhandelt die ganz großen Themen des Weibes. Valerie Habicht-Geels spielt ihre wütende und zugleich melancholische V-Figur mit nichts als den Mitteln des Kammertheaters und erhebt sich aus dem besessen kleinteilig vorgeführten Sammelsurium von Erinnerungsstücken als Star ihres eigenes Lebens, der um alle Verletzlichkeiten und Wechselfälle bestens Bescheid weiß und uns Mitmenschen in die Geheimnisse einweihen kann. Und Christian Hanisch inszenierte V’s feministisch-gefühlsecht-humorsprühendes Pamphlet kongenial.

Die Urkunde:

Bewegungskunstpreis2014

Mehr Infos auf der Website des Preises: http://www.bewegungskunstpreis.de

Schönes Artikel über den Preis:

http://www.leipzig-frizz.de/leipzig/163269/74/74/121001/design1.html

Info des Stückes:

DAS ÜZ (Christian Hanisch)/ De lekkere Compagnie (Valerie Habicht-Geels):

ROH ist die Lebensbeichte von V, einer Frau in ihrer ‘Midlife Horniness’: Liebevoll, selbstlos, wild und getrieben zugleich. Zwischen Hexe und Elfe, zwischen Geisterbahn und Blümchensex. Die Bühne ist das Museum von V, angefüllt mit Exponaten, Schautafeln und Geschichten zur Erforschung ihrer Biografie. V ist Museumsführerin und Spielerin ihres eigenen Lebens. V lädt uns ein auf eine Forschungsreise in ein rohes Land: Ich. Regie/Konzeption: Christian Hanisch | Dramaturgie/Konzeption: Karsten Kriesel | Schauspiel: Valerie Habicht-Geels | Assistenz: Peter Thetmann Eine Produktion von DAS ÜZ und De lekkere Compagnie

1396879_644204955601331_466722212_o 859809_644205012267992_1178452012_owebside_disputatio 10333474_823871510975220_7078397908301600338_o

Dieser Beitrag wurde unter Aufführungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s